Bier-Seminare, Braukurse, Anleitungen zur Bierpflege, Bierverkostungen

Das Geheimnis des Bierbrauens …

                                         ... liegt bei uns ganz offen! 

Bierbrauen beginnt auf dem Feld. Hier wird Braugerste (oder Brauweizen) für uns angebaut. Daraus wird Malz hergestellt. Normalerweise wird zum Mälzen Brauergerste verwendet, es geht aber auch mit Weizen oder anderem Getreide. Das Getreide wird in Wasser geweicht und man lässt es keimen. Dabei wandelt sich ein geringer Teil Stärke in Zucker und es entsteht das Grünmalz. Beim anschließenden Darrvorgang (Rösten) wird festgelegt, welche Sorte Malz man herstellen möchte, Hell oder Dunkel. Dies wird durch die Temperatur: helles Malz 80C° und dunkles Malz 105 C° erzielt.

                                                                         

                                                                         Braugerste

In der Brauerei wird das Malz geschrotet und mit Brauwasser zur Maische angesetzt. Die Maische wird stufenweise auf 36-74 C° erhitzt. Hierbei wird Stärke enzymatisch zu Zucker abgebaut. Beim anschließenden Abläutern (Filtern) entsteht die Würze. Nun kommt der Hopfen dazu. Die wird Würze bei rund 100 C° gekocht, geklärt und dann abgekühlt.

                                     

                                                                            Hopfen

Der Hopfen gibt dem Bier die angenehme Bittere und Hopfenaroma. Je nach Biersorte variiert die bitter-herbe Note und das Hopfenaroma.                   

                                        

                                                Genuss

Nun kommt feinste Reinzuchtbierhefe zum Einsatz. - Sie lässt das Jungbier gären, so entsteht aus Zucker Alkohol und Kohlensäure. Nach diesem Vorgang folgt die Lagerung und Reifung. Am Ende wird meist die Hefe wieder herausgefiltert, es entstehen klare, haltbare Biere. Doch bei Adler-Bräu gibt es unfiltrierte naturbelassene Frischbiere, dies garantiert höchsten Genuss!

      PROSIT!                     

                                                                                          Lebensfreude

Wir bieten unterhaltsame Theorie mit flüssiger Praxis bei

  • Ausschank-, Technik- und Hygieneseminare
  • Brauereiführungen (ca. 2 Stunden) für bis zu 25 Personen pro Gruppe und bis zu zwei Gruppen pro Tag
  • Bier-Tagesseminare, bei denen ein Sud Bier gemeinsam gebraut wird. für sechs bis zehn Personen
  • Bierwochenenden mit Seminar und Frühschoppen am nächsten Tag
  • Erlebniswochenende mit Rad- oder Kanutour und Brauereibesichtigung oder Bierseminar
  • Besichtigungen der Ölmühle Illingen oder des Wiernsheimer Kaffeemühlenmuseums

Bei den Wochenendangeboten organisieren wir gerne Ihre Unterbringung. 

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Fordern Sie uns.

Alles, was Sie gerne über Bier wissen möchten können Sie bei uns erfahren.